»Wörlitz ist keine lokale Größe, nicht einmal eine deutsche, es ist eine europäische, eine Weltangelegenheit...«

schrieb im Jahr 1925
der Kunsthistoriker
Wilhelm van Kempen

ENGLISH this site in english

Insel „Stein“

Die Partie mit dem „Stein“, der Grotte der Egeria und der Pyramidenpappelallee soll den Eindruck einer italienischen Landschaft hinterlassen. Insel Stein mit der Villa Hamilton In den Jahren 1788-96 wurde ein mit ungeheueren Massen von Findlingen verkleidetes Bauwerk errichtet, das den Namen Stein erhielt. Das Gesamtbauwerk wird durch Felsengänge, Grotten, Tempel der Nacht, Tempel des Tages, Kolumbarium, Amphitheater, Villa Hamilton u.v.a. mehr gebildet. Die Gesamtanlage verkörpert die Erinnerung des Fürsten und seines Baumeisters an den Aufenthalt am Golf von Neapel und auf Sizilien. Die Villa Hamilton ist dem Wohnhaus des englischen Gesandten am Hofe des Königs von Neapel nachempfunden, der Gastgeber des Fürsten war. Überragt wird das gesamte Bauwerk von der Nachbildung des Vesuvs.

Nach umfangreichen, langjährigen Restaurierungsarbeiten wurde die Insel Anfang September 2005 mit einer großartigen Veranstaltung wiedereröffnet, deren krönender Abschluss der inszenierte Vulkanausbruch war.
Jetzt kann die gesamte Insel „Stein“ einschließlich der Villa Hamilton wieder besichtigt werden.

Öffnungszeiten: hier